News-Übersicht

Rennbericht: IDM 2021 Most

Christof Höfer  –  Juni 18, 2021

Drei Schalthebel, ein Fotofinish und viele gute Steps nach vorn.

Ein erfolgreiches Wochenende im tschechischen Most für unser familiäres, motiviertes Team. Auch unsere beiden Fahrer Leon und Jessi Langstädtler mussten ihre fahrerischen Leistungen nicht verstecken.

Bei super Bedingungen wurde Schritt für Schritt an den Laptimes gefeilt. Am Ende reichte es nach beiden Qualis für einen 16. Startplatz in der Superbike 1000 von Leon und einen 22. Startplatz bei Jessi im Twin Cup.

Das Niveau in allen Rennklassen ist brutal hoch, und keiner hat etwas zu verschenken. Als neu gebautes kleines Privat-Team in Deutschlands Königsklasse im Kampf gegen die großen Werksteams sind wir für die derzeitigen Ergebnisse und die internen Steps und Abläufe mehr als zufrieden.

Die Mannschaft arbeitet sehr professionell und das Klima ist familiär. Unseren Fahrern möchten wir den größtmöglichen Wohlfühl-Faktor erschaffen, was uns bislang nicht schlecht gelingt.

#11 Leon / Superbike 1000:

Wir konnten uns in den freien Trainings stets steigern und stellten ein gutes Setting für das Motorrad her. In der Qualifikation sicherte sich unser Superbike-Pilot den 16. Platz mit einer 1.37,143.

Im ersten Rennen erkämpfte sich Leon nach einem guten Start und etwas Chaos in der ersten Kurve den 14. Platz und damit 2 weitere Punkte auf sein Konto. Das zweite Rennen beendete er nach einigen starken Fights als 16.

Die Zeiten und Leons Pace waren über das Wochenende sehr zufriedenstellend. Das Niveau ist extrem hoch, dennoch konnten wir eine große Entwicklung machen und die Gap auf die Top Ten auf nur noch 1,4 Sekunden vermindern. Das schenkt uns viel Positives, was die Zukunft angeht.

#69 Jessi / Twin Cup:

Runde für Runde gelang es Jessi mehr ihren Knoten im Kopf zu lösen und sehr zufriedenstellende Rundenzeiten abzuliefern.

Im 2. Quali folgte 10 Minuten vor Schluss ein unglücklicher Zwischenfall mit dem Schalthebel. Durch das Hängenbleiben in Schräglage an einem hohen Curb in der Schikane nach Start/Ziel verbog sich dieser so extrem, dass reibungsloses Schalten nicht mehr möglich war. Sie kehrte zurück in die Box, in welchem das Team in Rekordzeit das Problem beheben konnte. Es reichte am Ende mit einer 1:53:4 für den 22. Startplatz.

Nach einem super Start im ersten Rennen platzierte sich Jessi in einer Gruppe im Kampf um Platz 16. Kaum zu glauben aber wahr – selbe Stelle, selbes Problem! 5 Runden vor Schluss musste unsere Twin Cuplerin das Rennen frühzeitig beenden. Zum wiederholten Male geriet sie bei einem Überholmanöver an einen hohen Curb, erneut krümmte sich der Schalthebel so nach innen, was das Weiterfahren unmöglich machte.

Mit Schalthebel Nummer 3 und einer Überdosis an Motivation legte Jessi im 2. Rennen einen Raketen Start hin. Sie ordnete sich nach vielen Berührungen in der ersten Schikane auf dem 14. Rang ein und fuhr bereits in Runde 2 eine neue persönliche Bestzeit – 1:52:00!

Eine starke Gruppe, welche zunächst von Jessi angeführt wurde, machte das Rennen auch für die Zuschauer unglaublich spannend. Es folgten etliche Überholmanöver, ein ständiges Hin und Her zwischen den Plätzen 14 und 22 und sehr konstante Laptimes.

Unsere #69 überquerte nahezu mit einem Fotofinish nach 11 Rennrunden als 18. den Zielstrich (abzüglich der beiden Gaststarter).

Aktuell sind wir auf der Suche nach einem Datenmann, der uns permanent unterstützt, da es in der Superbike gar nicht mehr ohne geht. Wenn wir diesen gefunden haben, wird es die nächsten spürbaren Schritte geben.

Mit neuen Erfahrungen, weiteren Punkten und einer zufriedenen Mannschaft reisen wir gesund und munter nach Hause und freuen uns schon jetzt auf die weiteren Läufe der IDM.
Die Vorbereitungen für den Nürburgring laufen bereits wieder auf Hochtouren und wir sind auf eine gute Art und Weise sehr streng mit uns selbst. Jeder hat seine Aufgaben im Team und alle sind sehr motiviert. 

Es folgen:

02. - 04. Juli → Lauf 5 & 6 von Jessi #69 – Nürburgring

15. - 17. Juli → Lauf 5 & 6 von Leon #11 – Nürburgring

Euer Fifty

Ähnliche Beiträge

Copyright © 2021 Fifty Racing
lockusercartmagnifiercrossmenuchevron-down